Diese Seite nutzt technisch notwendige Cookies. Diese ermöglichen die Nutzung des Angebotes der Website und gestalten den Besuch nutzerfreundlich. Weitere Informationen dazu finden Sie in der Datenschutzerklärung sowie der Cookie-Richtlinie.

05
September

Basisqualifikation Pflegefachkraft für außerklinische Beatmung

 
05.09 bis 08.09.2022 sowie 20.09. bis 22.09.2022 jeweils 09.00 - 17.00 Uhr

Qualifizieren Sie sich zur Pflegefachkraft für außerklinische Beatmung!

Der Bedarf einer fachgerechten Versorgung in der Intensivpflege auch außerhalb des Akutkrankenhauses nimmt stetig zu. Die Komplexität des ambulanten Pflegeaufwandes resultiert aus der Zunahme von Fallzahl und Multimorbidität, bei gleichzeitiger Reduzierung der stationären Verweildauer. Daraus ergibt sich eine Erweiterung und Verschiebung von Tätigkeits- und Aufgabenfeldern der klassischen stationären Intensivpflege in die Bereiche der Rehabilitation und ambulanten außerklinischen Intensivpflege. Hierbei liegt der Fokus auf dem Erhalt oder der Wiedererlangung von Autonomie und Selbstbestimmtheit des intensivpflichtigen Patienten. Neben aktuellem Fachwissen und Fachkompetenz benötigen Pflegende der außerklinischen Intensivpflege somit auch ein hohes Maß an sozialkommunikativer und persönlicher Kompetenz. Unser erfahrenes Referententeam bereitet Sie auf die speziellen Anforderungen der außerklinischen Beatmung vor und ermöglicht Ihnen das eigenverantwortliche Handeln bei der Versorgung intensiv- und beatmungspflichtiger Menschen.

Der Basiskurs "Pflegefachkraft für außerklinische Beatmung" ist CNI-zertifiziert und richtet sich an Pflegefachkräfte, die bereits im außerklinischen Bereich in der fachpflegerischen Versorgung beatmungsabhängiger Patienten eigenverantwortlich tätig sind. Der Kurs erlaubt Ihnen, nach erfolgreich absolvierter schriftlicher Prüfung und Durchführung der erforderlichen fachspezifischen Praktika, das Führen der Zusatzbezeichnung Pflegefachkraft für außerklinische Beatmung nach CNI.
Ab 2019 werden die besonderen Anforderungen an die Hygiene in der außerklinischen Intensivpflege neu in den Stundenplan aufgenommen. Berufsanfänger*innen und Quereinsteiger*innen empfehlen wir darüber hinaus die Teilnahme an unseren advita Modulschulungen.

Kursvoraussetzungen
erfolgreich abgeschlossene Ausbildung:
  • Gesundheits- und Krankenpfleger*in
  • Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger*in
  • Altenpfleger*in
  • Pflegefachfrau/ - fachmann
Mit der Anmeldung zu dem Kurs bestätigen Sie, dass Sie die Kursvoraussetzungen erfüllen.

Inhalte
Der Kurs umfasst eine fachspezifische theoretische Schulung, die mit einer schriftlichen Prüfung abgeschlossen wird.

Themen
  • Grundlagen der außerklinischen Intensivpflege
  • Aspekte der psychosozialen Betreuung
  • Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht
  • Aspekte der Ernährung
  • Physiologie der Atmung und Beatmung
  • Technik der Beatmungsgeräte
  • Grundlagen des Medizinproduktegesetzes
  • Sauerstofftherapie
  • Masken- und Trachealkanülen und deren Applikationen
  • Tracheostomamanagement und Trachealkanülenwechsel
  • Methoden der Sekretmobilisierung und -elimination
  • Inhalationstechniken
  • Befeuchtungsmanagement der Atemwege
  • Notfallmanagement
  • Aspekte der Hygiene in der außerklinischen Intensivpflege


Verpflegung

Kaffee, Tee und Wasser

Referent
Christian Nestler
Marie-Luise Mangelsdorf
Hein Wolf
Andre Kaps
Katrin Stollberg
Michael Rasche

Montag, 05. September 2022
7 Termin(e)
ZeitOrt
Mo05.09.2022
09:00 - 17:00 Uhr
Di06.09.2022
09:00 - 17:00 Uhr
Mi07.09.2022
09:00 - 17:00 Uhr
Do08.09.2022
09:00 - 17:00 Uhr
Di20.09.2022
09:00 - 17:00 Uhr
Mi21.09.2022
09:00 - 17:00 Uhr
Do22.09.2022
09:00 - 17:00 Uhr
09:00 - 17:00 Uhr

advita MA (- 35% Rabatt) _________ für externe Teilnehmer*inne:
749,70
(inkl. 19.00% MwSt.)

Belegung: 
Plätze frei
 (Plätze frei)